Europäisches Projekt SELECT

Aktuell: FRAGEBOGEN zur Vorkenntnis von EU-Grundrechten

Die Fragen werden in deutscher Sprache gestellt. Bitte beantworten Sie alle Fragen, auch wenn im Einzelnen viele Fragen mit „Nein“ oder „Weiß nicht“ beantwortet werden.  Die daraus gezogenen Erkenntnisse sind für die Erstellung des Ausbildungskonzepts und Schulungsmaterials wertvoll. Um weiter zu kommen, müssen Sie die Seite immer bis zum Ende scrollen.

Der Link führt Sie auf die Webseite von SELECT, die Fragen können dort online ausgefüllt werden: Fragebogen zu den Kenntnissen ehrenamtlicher Richter über die „Charta der Grundrechte der EU“

 

Über das europäische Projekt SELECT

Das Projekt SELECT ist eine europäische Kooperation der Universität Kampanien LUIGI VANVITELLI in Caserta mit der Europäischen Union der Richter in Handelssachen (UEMC) in Straßburg und der Vereinigung der italienischen Friedensrichter (ANGDP) in Rom. Unterstützt wird das Projekt auch vom Europäischen Netzwerk der Organisationen der ehrenamtlichen Richter (ENALJ), in dem der Bundesverband der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter sowie seine Landesverbände Nordrhein-Westfalen und Brandenburg-Berlin Mitglied sind.

Angelegt ist dasPprojekt über einen Zeitraum von zwei Jahren. Es hat zum Ziel, ein didaktisches Konzept zu entwickeln, um ehrenamtliche Richter mit den Grundsätzen der „Charta der Grundrechte der EU“ sowie den Zusammenhängen zwischen nationalen Verfahrensrechten und dem Schutz des EU-Rechts vertraut zu machen. Die Charta ist in vielen Bereichen für den gerichtlichen Schutz der Rechtsuchenden relevant (z.B. im Einwanderungs-, Arbeits- oder Strafrecht). Ihr Instrumentarium bietet in vielen Fällen einen größeren Schutz als das nationale Recht. Dazu wird ein Handbuch in vier Sprachen entwickelt, das Grundlage für die späteren Fortbildungsmaßnahmen sein soll.

2021 in sechs Info-Tagen und 2022 in sechs Workshops in Italien, Österreich, Belgien, Frankreich und Deutschland soll das Ausbildungsprogramm modellhaft entwickelt und erprobt werden. Die Teilnahme an den Info-Tagen und Workshops (online oder präsent) ist für die mitwirkenden aktiven oder ehemaligen ehrenamtlichen Richter kostenlos. Die Daten und Möglichkeiten zur Anmeldung zu den deutschen Veranstaltungen werden hier zeitnah veröffentlicht.

Link zur Internetseite  Logo des Projektes SELECT

Pressemitteilung über den Start des Projektes SELECT